Im café kuchen wird auch gerne gekocht. Von Montag bis Freitag bieten wir täglich wechselnden Mittagstisch und Suppen.

Immer das, was es frisch im Bioladen an der Ecke gibt, kommt auf den Tisch.
Das ist mal klassisch (Kartoffelsuppe, Möhrensuppe, Schmorgurken), mal international (Couscous, Curry, Kicherbsengemüse, Bohnenfeijoada) und mal improvisiert (Kürbis-Kastanien-, Fenchelsahne- oder Sellerie-Quitten-Gerichte).

Alles ist ohne Fleisch zubereitet (wer will, kann Biowürstchen dazubekommen), größtenteils vegan. Warum?
Wir, die sich alles ausdenken, kaufen, schnippeln, kochen und servieren (Munia und Frank) essen selbst kein Fleisch. Da wir aber gerne selbst essen mögen, was wir kochen, sind die Suppen vegan und der Mittagstisch mindestens vegetarisch.

In keinem Fall versuchen wir, Fleisch zu imitieren. Soja“steak“ oder Weizeneiweiß“geschnetzeltes“ finden wir albern. Vegetarisch ist nicht der Ersatz für Fleisch sondern schmeckt einfach gut.
In jedem Fall kochen wir das, was uns die Jahreszeit bietet, geschmacksintensiv, abwechslungsreich und gehaltvoll.